Investieren in Aktionärsrendite

Mit dem Investmentthema Aktionärsrendite (engl. Shareholder-Yield) können Anleger in Unternehmen mit historisch hohen Dividenden oder Aktienrückkäufen (Share-Buybacks) investieren. Auf dieser Themenseite finden Sie nützliche Informationen wie die verfügbaren ETFs, die Top-10-Bestandteile der ETFs und einen Indexvergleich zum MSCI World Index. Aktuelle News zum Thema Aktionärsrendite runden das Angebot ab.

Hintergrundinformationen zum Investmentthema: Aktionärsrendite

Beschreibung

Beim Thema Aktienrückkäufe bzw. Shareholder-Yield sind die USA Vorreiter. Dort gehört es fast schon zum guten Ton neben der Zahlung von Dividenden auch Aktienrückkaufprogramme aufzulegen. Der schöne Nebeneffekt: da die von den Firmen zurückgekauften Aktien größtenteils vernichtet werden, sind weniger um Umlauf, so das der Gewinn je Aktie automatisch zunimmt. Den Anleger freut es, denn die Auswirkungen auf den Aktienkurs sind in der Regel positiv. Laut einer Analyse von Morgan Stanley steigt der Kurs des entsprechenden Anteilscheins zwölf Monate nach Auflegung eines Buyback-Programms um mehr als zehn Prozent stärker als der Marktdurchschnitt. Mit den folgenden ETFs können Sie von den Aktienrückkaufprogrammen profitieren.

Aktionärsrendite

Chartvergleich, Kennzahlen und Anlagestrategie

Aktionärsrendite: Chartvergleich der wichtigsten ETFs

Der Broker mit Flatrate: Pro Monat zahlen, nicht pro Trade.
Jetzt starten

Aktionärsrendite: Kennzahlen, Wertentwicklung, Analyse wichtiger ETFs

Name
Anbieter
TER
Währung
Aus­schüttung
Replikation
Volumen (Mio. €)
Kurs
YTD in %
Investieren nach Gerd Kommers bewährtem Weltportfolio-Konzept.
Jetzt Kunde werden

Aktionärsrendite: Bestandteile und Länderallokation

Beschreibung Invesco Global Buyback Achievers UCITS ETF

Der Index setzt sich aus Aktien von Unternehmen zusammen, die waehrend der letzten zwoelf Monate die Anzahl ihrer umlaufenden Aktien netto um 5 Prozent oder mehr gesenkt haben.

ETF-Sparplan Vergleich

Der Invesco Global Buyback Achievers UCITS ETF ist bei insgesamt 3 Online Broker(n) sparplanfähig. Bei 3 Anbieter(n) davon ist der ETF aktuell kostenfrei im Sparplan erhältlich. Die Mindestsparrate beträgt 1 €. Der ETF ist nicht VL-fähig.

Top 10 Holdings

Hier sehen Sie die 10 größten Positionen des Invesco Global Buyback Achievers UCITS ETF.

NameBrancheLandGe­wicht
1Oracle Corporation O Oracle Corporation
Technologie Vereinigte Staaten (USA)
Technologie Vereinigte Staaten (USA) 5.75 %
2Charter Communications Inc. Class A C Charter Communications Inc. Class A
Kommunikation Vereinigte Staaten (USA)
Kommunikation Vereinigte Staaten (USA) 5.31 %
3Vivendi SA V Vivendi SA
Kommunikation Frankreich
Kommunikation Frankreich 5.06 %
4POSCO P POSCO
Grundmaterialien Südkorea
Grundmaterialien Südkorea 4.87 %
5Intel Corporation I Intel Corporation
Technologie Vereinigte Staaten (USA)
Technologie Vereinigte Staaten (USA) 4.77 %
6SoftBank Group Corp. S SoftBank Group Corp.
Kommunikation Japan
Kommunikation Japan 4.43 %
7eBay Inc. E eBay Inc.
Zykl. Konsumgüter Vereinigte Staaten (USA)
Zykl. Konsumgüter Vereinigte Staaten (USA) 3.48 %
8Biogen Inc. B Biogen Inc.
Gesundheitswesen Vereinigte Staaten (USA)
Gesundheitswesen Vereinigte Staaten (USA) 3.17 %
9Fortinet Inc. F Fortinet Inc.
Technologie Vereinigte Staaten (USA)
Technologie Vereinigte Staaten (USA) 2.86 %
10Brambles Limited B Brambles Limited
Industrie Australien
Industrie Australien 2.47 %
Summe: 42.18 %

ETF-Sparplan Vergleich

Der Invesco Global Buyback Achievers UCITS ETF ist bei insgesamt 3 Online Broker(n) sparplanfähig. Bei 3 Anbieter(n) davon ist der ETF aktuell kostenfrei im Sparplan erhältlich. Die Mindestsparrate beträgt 1 €. Der ETF ist nicht VL-fähig.

Regionen

Hier sehen Sie die Länder/Regionenaufteilung.

Vereinigte Staaten (USA)
60.19 %
Eurozone
12.02 %
Japan
9.93 %
Asien (Industrieländer)
6.83 %
Kanada
3.35 %
Vereinigtes Königreich (England)
2.80 %
Australasien
2.61 %
Asien (Schwellenländer)
0.76 %
Naher Osten
0.65 %
Lateinamerika
0.42 %
Europa (ex Euro)
0.38 %
Afrika
0.21 %

Aktionärsrendite: News & Hintergrundinformationen

Wenn Aktienrückkaufprogramme anstehen kommt Freude bei den Anlegern auf.
2019 könnte ein Rekordjahr für US-Aktienrückkäufe werden. Ein ETF startet gerade durch. Kurspflege gefällt den Aktionären. Für Unternehmen bieten sich verschiedene Möglichkeiten, dem eigenen Kurs auf die Sprünge zu helfen. Während es in Deutschland traditionell eher die Dividenden sind,...
Florian Homm im Interview mit dem EXtra-Magazin.
Der Lebenslauf des bekanntesten deutschen Hedgefonds-Managers Florian Homm liest sich spektakulär: Basketball-Junioren-Nationalspieler, Harvard-Absolvent, Bankdirektor, Vorstand, Unternehmer, Wagniskapital-Experte, zuweilen einer der reichsten Deutschen laut Manager Magazin, Diplomat,...
Wenn Unternehmen eigene Aktien zurückkaufen, wird schnell Kritik laut. Nachhaltig Investieren sehe anders aus, so der Vorwurf. Doch für Anleger zahlen sich die Buybacks oftmals aus.
  • Thomas Brummer
  • |
  • 17. Juli 2018

Buyback-ETF: An Rückkäufen mitverdienen

Die USA sind in vielem Vorreiter, auch beim Thema Aktienrückkäufe. Dort gehört es fast schon zum guten Ton, Rückkaufprogramme aufzulegen. Schätzungen zufolge wird in diesem Jahr die bisherige Rekordsumme aus 2017 von 800 Milliarden US-Dollar, die die im S&P 500 versammelten Unternehmen...